Kontakt

WZW - Wählerverband
Zahnärzte Westfalen e.V.

Reichshofstr. 77
58239 Schwerte

Tel

02304–67137

Fax

02304–63254

Mail

info(at)w-z-w.de

Mitglied in der Interessengemeinschaft Zahnärztlicher Verbände Deutschland

vom 05.06.2006

Zukunftsangst führt zu berufspolitischem Aktionsbündnis in Westfalen-Lippe

 

Die derzeitige Entwicklung der deutschen Gesundheitspolitik kann von engagierten Zahnärzten nur mit allergrößter Sorge um die eigene Zukunft beobachtet werden.

Deshalb schlossen die in den zahnärztlichen Landeskörperschaften Westfalen-Lippes vertretenen berufspolitischen Verbände Freier Verband Deutscher Zahnärzte in Westfalen-Lippe (FVDZ-WL), Unabhängige Freie Zahnärzte (UFZ) und Wählerverband Zahnärzte Westfalen (WZW) am 25. Mai 2006 ein „Aktionsbündnis Freie Praxis“. In diesem Bündnis arbeiten weiterhin der Verband der zahnärztlichen Basisgruppen (VZB-WL) sowie insbesondere die beiden Körperschaften selbst, Kammer und KZV, mit.

Ziel des Aktionsbündnisses ist die Sensibilisierung der breiten Bevölkerung für die akuten Probleme der zahnärztlichen Berufsausübung, besonders der sich abzeichnenden Bedrohung bisheriger freier Praxisstrukturen mit individuellen, wohnortnahen Behandlungscharakteristika.

Voraussetzung für Kampagnen, die sich an die Patientenschaft wenden, ist ein entsprechender Wissensstand unter uns Kollegen selbst. Aus diesem Grund werden derzeit in den ersten Aktivitäten des Aktionsbündnisses die zahnärztlichen Kollegen über Inhalt und Folgen von Vertragsarztrechtänderungsgesetz und Versicherungsvertragsgesetzesnovelle (so komplex wie ihre Namen!) informiert. Nur so kann es möglich sein, die Mehrzahl der Kollegen zu weiteren, öffentlichkeitswirksamen Aktionen zu gewinnen.

Die aktuellen Informationen stehen unter w-z-w.de zur Verfügung.

Dr. Michael Sonntag, Bochum


Patienten-Informationsmaterial

Prospekt bestellen
© 2017 Wählerverband Zahnärzte Westfalen e.v.